Berechnung zum Hydraulischen Abgleich im Gebäudebestand

  • Berechnungen des hydraulischen Abgleichs nach Verfahren A und
  • Berechnungen des hydraulischen Abgleichs nach Verfahren B

Der hydraulische Abgleich wird vom Staat gefördert!

  • Als eigenständige Maßnahme über die BAFA mit einem Zuschuss von 30 %
  • Im Zuge von Heizungsoptimierungen oder einer energetischen Sanierung Ihres Gebäudes bei der KfW als Zuschuss oder zinsgünstiges Darlehen
    • Nutzen Sie hierfür auch die KFW-Baubegleitung (Prg. 431)! Hierüber kann die Berechnung zusätzlich zu 50 % gefördert werden. Als Energie-Effizienz-Experte bin ich für Sie von der Fördermittelberatung bis zur Bauausführung nahtlos dabei und unterstütze Sie.